AerialPros Equipment

https://www.genielift.com/images/default-source/aerial-pros-featured-thumbnails/18feature.jpg?sfvrsn=7cb24ba_5
https://www.genielift.com/images/default-source/aerial-pros-images/avatars/scott_owyen_rgb-150x150.jpg?sfvrsn=6f97343c_30

von Scott Owyen - Director of Training Am Jul 23, 2020, 03:00

Sicherheit und Schulungen für Höhenzugangstechnik in Corona-Zeiten

Mit dem Ausbruch des neuartigen Coronavirus, das COVID-19 auslöst, fragen sich Schulungsleiter in der Zugangstechnikbranche, ob und wie Bedienerschulungen möglichst sicher durchzuführen sind, wie praktische Überprüfungen der Schulungsteilnehmer aussehen und wie die Maschinen zwischen den einzelnen Schulungs- oder Mieteinsätzen desinfiziert werden sollten.

Der beste Schutz gegen eine Erkrankung besteht darin, dem Virus erst gar nicht ausgesetzt zu sein1,, wie im Artikel Empfehlungen zur Eindämmung von COVID-19 bei Arbeiten in der Höhe erläutert wird und vorerst lieber auf Online-Schulungen zurückzugreifen.

Zusätzlich zu den Maßnahmen für die Sicherheit des Baustellenpersonals während der Corona-Pandemie finden sich im Folgenden wichtige Punkte und Empfehlungen bezüglich praktischer Schulungen in Schulungsräumen und bei praktischen Übungen an den Maschinen, insofern diese nicht verschoben werden können, sowie der Reinigung von Maschinen im Allgemeinen.

Theoretische Schulungen – Tipps für Schulungsleiter

  1. Die erste Faustregel lautet: bleiben Sie zu Hause, wenn Sie sich krank fühlen oder verdächtige Symptome haben. Riskieren Sie nicht, andere anzustecken. Es wird sich immer eine Gelegenheit ergeben, den Kurs nachzuholen.
  2. Reinigen und desinfizieren Sie Tische und sonstige Oberflächen, mit denen die Kursteilnehmer in Kontakt kommen können. Eine Liste geeigneter Desinfektionsmittel findet sich am Ende dieses Artikels.
  3. Waschen Sie sich gründlich die Hände, bevor Sie Stifte und sonstiges Schulungsmaterial auslegen.
  4. Begrenzen Sie Ihre Kursgrößen, sodass die Teilnehmer im Schulungsraum den vorgeschriebenen Mindestabstand von 2 m einhalten können. Das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken im Klassenraum wäre eine weitere sinnvolle Maßnahme, die in manchen Regionen ohnehin vorgeschrieben ist.
  5. Sorgen Sie dafür, dass sich die Teilnehmer regelmäßig mit Wasser und Seife gründlich die Hände waschen können. Ist das nicht möglich, überreichen Sie jedem Teilnehmer ein Fläschchen mit Handdesinfektionsmittel.
  6. Stellen Sie belegte Brötchen oder andere Snacks in Einzelbehältern anstelle der üblichen Tabletts bereit. Einzelne kleine Wasserflaschen sind ebenfalls eine gute Lösung.
  7. Legen Sie an der Kaffeemaschine oder sonstigen gemeinsam genutzten Geräten ausreichend viele Desinfektionstücher bereit.

Praktische SchulungenCOPY IMAGE Azzura-Photography_-10040

  1. Reinigen und desinfizieren Sie die Arbeitsbühne bzw. den Teleskopstapler, bevor Sie mit den praktischen Übungen beginnen.
  2. Achten Sie darauf, dass alle Teilnehmer während des Maschinenrundgangs, der Inspektion vor Inbetriebnahme und der Funktionstests die vorgeschriebenen Abstände einhalten und ihre Gesichtsmasken tragen.
  3. Versorgen Sie die Bediener nach Benutzung der Maschine mit Handdesinfektionsmittel und erinnern Sie sie daran, nicht an ihr Gesicht zu fassen. Lassen Sie sie vor der Rückkehr in den Kursraum ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen.
  4. Erläutern Sie die Bedienelemente und Bedienphilosophie der Maschine soweit möglich, ohne dass Sie oder eine andere Person sich bei der praktischen Übung gemeinsam mit dem Bediener auf der Plattform aufhalten müssen.
  5. Auch wenn Sie auf der Plattform den Abstand zum Bediener einhalten können (z. B. auf einer Genie 4-m-Plattform), sollten Sie dennoch möglichst einen Mund-Nasen-Schutz tragen und .
  6. Halten Sie sich, wenngleich nicht empfohlen, gemeinsam mit dem Bediener auf einer kleineren Arbeitsbühnen-Plattform auf, empfiehlt die US-Behörde CDC (Centres for Disease Control and Prevention)  das Tragen von Alltagsmasken, wenn die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können. 2
  7. Zu Handschuhen gibt die CDC an, dass das Tragen von Handschuhen in den meisten anderen Situationen nicht erforderlich ist. Bauen Sie stattdessen vorbeugende Maßnahmen in Ihren Alltag ein: Halten Sie Abstand(mindestens 2 m) von anderen Personen, waschen Sie Ihre Hände 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife oder benutzen Sie ein Handdesinfektionsmittel mit mindestens 65 % Alkohol (alle Genie Plattformen sind ab sofort serienmäßig mit eine Werkzeugablage/Werkzeugbox ausgestattet), und tragen Sie eine Alltagsmaske, wenn Sie sich in der Öffentlichkeit bewegen. 3
  8. Montieren Sie auf der Plattform keine selbstgebauten Trennwände oder sonstige Vorrichtungen. Derartige Vorrichtungen können sich auf die Windempfindlichkeit auswirken, den Ausstieg blockieren und bei Notfällen den Zugang zum Plattformbedienpult behindern.

Reinigen der Maschinen 4

  1. Tragen Sie zur regelmäßigen Reinigung und Desinfizierung geeignete Mehrfach- oder Einmalhandschuhe.
  2. Reinigen Sie die Oberflächen erst mit Wasser und Reinigungsmittel, verwenden Sie anschließend ein Desinfektionsmittel.
  3. Die Reinigung mit Wasser und Reinigungsmittel reduziert Keime, Schmutz und Verunreinigungen auf der Oberfläche. Die Desinfizierung tötet die Keime ab.
  4. Reinigen Sie regelmäßig alle Oberflächen, die häufig berührt werden.

Desinfizieren der Maschinen

  • Wir empfehlen die Verwendung von Haushalts-Desinfektionsmitteln, die bei der US-Umweltschutzbehörde EPA oder einer vergleichbaren Institution registriert sind, z.B. auf der Liste des VAH5.
    • Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett, um eine sichere und wirksame Verwendung des Produkts zu gewährleisten. Entnehmen Sie der EPA-Produktempfehlungen, wie diese Desinfektionsmittel sicher und wirksam benutzt werden.
      Für viele Produkte gelten folgende Empfehlungen:
    • Halten Sie die Oberfläche über einen bestimmten Zeitraum nass (siehe Produkt-Etikett)
    • Vorsichtsmaßnahmen, wie das Tragen von Handschuhen und eine gute Belüftung des Raums während der Verwendung des Produkts
  • Verdünnte Haushalts-Bleichmittel können ebenfalls verwendet werden, sofern sie für die Oberfläche geeignet sind.
    • Prüfen Sie auf dem Etikett, ob das Bleichmittel zur Desinfektion vorgesehen und noch nicht abgelaufen ist.
    • Nicht-abgelaufenes Haushaltsbleichmittel wirkt bei ordnungsgemäßer Verdünnung gegen Coronaviren.
      Befolgen Sie die Herstelleranweisungen zur Anwendung und korrekten Belüftung. Mischen Sie Haushaltsbleichmittel niemals mit Ammoniak oder anderen Reinigungsmitteln.
      Lassen Sie die Lösung mindestens eine Minute lang auf der Oberfläche einwirken.
  • Bleichlösungen behalten bis zu 24 Stunden lang ihre desinfizierende Wirkung. Beachten Sie, dass die Bleiche Warnschilder und andere Sicherheitskennzeichnungen beschädigen kann.
  • Alternativ können auch Alkohollösungen (mindestens 70 %) verwendet werden.

Wir werden diese schwierigen Zeiten überstehen, und wir werden sie gemeinsam überstehen. Wir hoffen, dass Ihnen diese Informationen dabei helfen, die Sicherheit in unserer Branche aufrechtzuerhalten – zum Schutz für Sie, Ihr Personal, Ihre Kunden und deren Baustellen.

1  https://www.zusammengegencorona.de/informieren/

2 https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/verhaltensregeln/mund-nasen-bedeckungen.htmll

3 https://www.bghw.de/die-bghw/faq/faqs-rund-um-corona/spezielle-fragen-fuer-beschaeftigte-im-handel-und-in-der-warenlogistik/tragen-von-handschuhen

4 https://www.bghm.de/fileadmin/user_upload/Coronavirus/Coronavirus-BGHM-Handlungshilfe-Maschinenbedienung.pdf