AerialPros Equipment

https://www.genielift.com/images/default-source/product-images/telescopic-booms/s-60xc-and-s-65-xc/s-65-xc-detail-10036.jpg?sfvrsn=79b7c9d8_16
https://www.genielift.com/images/default-source/aerial-pros-images/avatars/g.jpg?sfvrsn=9871dc36_30

von Genie Am Jun 4, 2020, 03:00

Die neuen Abgasvorschriften der EU-Stufe V erklärt

Im Verlauf der vergangenen zwei Jahrzehnte hat die Europäische Union (EU) sieben aufeinander folgende Verordnungen erlassen, um die Abgasemissionen von Motoren zu regeln, die in mobilen Arbeitsmaschinen wie Teleskopstaplern sowie Gelenk-/Teleskop- und Scherenarbeitsbühnen verbaut werden. Diese Verordnungen wurden als schrittweise strengere Normen mit den Bezeichnungen Stufe I, Stufe II, Stufe III, Stufe IV und Stufe V eingeführt. Die ersten Verordnungen, die Normen der Stufen I und II, traten im Dezember 1997 in Kraft, zuletzt im Jahr 2019 die der Stufe V.

Welche Punkte sind in den Normen der Stufe V enthalten?
Mit der aktuell geltenden Stufe V wurden neue, strengere Emissionsgrenzwerte für Schadstoffe wie Stickoxide (NOx), Kohlenmonoxid (CO), Kohlenwasserstoffe (HC) und Feinstaubpartikel (PM, Particulate Matter) festgesetzt, die mobile Arbeitsmaschinen wie Genie® Höhenzugangsgeräte im Betrieb in die Umgebungsluft abgeben dürfen. Das heißt, in den Abgasvorschriften der Stufe V spiegelt sich der wachsende Bedarf innerhalb der EU an umweltfreundlicheren Motoren für mobile Arbeitsmaschinen, einschließlich einer saubereren Verbrennung und geringeren Vibrationen. Darüber hinaus sind diese Motoren auf einen leiseren Lauf optimiert, wodurch das reale Gesamtgeräusch des Motors reduziert und ein weicherer Motorklang erreicht wurde.

Da die Regeln für die neuen Normen der Stufe V von der Europäischen Kommission festgelegt werden, gelten sie für alle Länder innerhalb der Europäischen Union. Die übrigen Länder Europas, die nicht Mitglieder der Europäischen Union sind (Norwegen, Schweiz und das Vereinigte Königreich) können wählen, ob sie diese neuen Normen übernehmen. Im Gegensatz zu früheren Änderungen bei den Motoremissionen bieten die neuen Normen der Stufe V kein Flexibilitätssystem für sogenannte „Flex-Motoren“. Somit müssen alle ab 2019 hergestellten Motoren den neuen Vorschriften entsprechen*.

Eigenschaften der neuen, Stufe-V-konformen Motoren
Zur Einhaltung der neuen EU-Normen wurden die Stufe-V-Motoren und deren Technologien umfassend weiterentwickelt, damit weniger Schadstoffe aus den Abgasen in die Luft gelangen. Eine zentrale Entwicklung ist die Einbindung eines Dieselpartikelfilters (DPF) für Motoren über 36 kW. Dieses Bauteil dient dazu, den von den Motoren ausgestoßenen Feinstaub zu reduzieren.

Bei einem DPF werden die Motorabgase durch einen Filter geleitet, der die Feinstoffteilchen zurückhält, sodass gereinigte Luft den Filter verlässt. Vereinfacht gesagt, funktioniert der DPF wie ein Abfalleimer für die Abgasanlage eines Stufe-V-Motors. 

Dieser Feinstoff, oder Ruß, sammelt sich mit der Zeit im DPF an. Um die Rußpartikel aus dem Filter zu entfernen, muss der DPF daher über ein spezielles Verfahren gereinigt werden: die sogenannte „Regeneration“.

Wie funktioniert die DPF-Regeneration?Understanding the New European Stage V Emissions Standards
Für Stufe-V-Motoren gibt es drei mögliche Arten der DPF-Regeneration:

  • Im Normalbetrieb führt die Maschine eine „passive“ Regeneration durch. Die passive Regeneration erfolgt automatisch, sobald die Motortemperatur hoch und der Rußgehalt angestiegen ist. Während dieses Vorgangs bemerkt der Bediener möglicherweise eine geringfügig höhere Motordrehzahl, aber keinen spürbaren Leistungsabfall.
  • Beim Betrieb unter extremen Umgebungsbedingungen (sehr kalt oder sehr feucht mit vielen kurzen Motorlaufzeiten) führt die Maschine gelegentlich eine „harte“ Regeneration durch. Bei diesem DPF-Reinigungsverfahren bemerkt der Bediener eine eingeschränkte Leistung der Maschine. Eine solche „harte“ Regeneration erfolgt jedoch eher selten und nur unter extremsten Einsatzbedingungen.
  • Ein „aktiver Stillstand“, oder eine Zwangsregeneration, bedeutet, dass der Maschinenbediener einen Regenerierungszyklus manuell durchführt. Das kann entweder notwendig sein, wenn die bisherigen Regenerierungszyklen den DPF nicht vollständig gereinigt haben, oder wenn der Bediener bestimmte Zeiten nutzen will, um die Reinigung durchzuführen.

Einführung der Stufe-V-Motoren
Als die Normen der Stufe V am 1. Januar 2019 in Kraft traten, betrafen sie die meisten Genie Maschinen. Jedoch waren wir dank unseres Bestands an Übergangsmotoren in der Lage, diese neuen Motoren in unseren verschiedenen Produktlinien in den Jahren 2019 und 2020 gestaffelt einzuführen. Mittlerweile erfüllen alle Genie Maschinen, die von Motoren mit weniger als 19 kW (25 PS) angetrieben werden, diese Vorschriften ohne jegliche Modifikationen. Alle übrigen Modelle (36 bis 55 kW bzw. 49 bis 74 PS) benötigen einen neuen Motor mit DPF, um den Anforderungen der Emissionsstufe V zu genügen.

Die Genie GTH™ Teleskopstaplermodelle waren die ersten Produkte unserer Marke in Europa, die ab Juni 2019 Stufe-V-Motoren nutzten. Genie Arbeitsbühnen der Baureihen S® (Teleskoparbeitsbühnen) und Z® (Gelenkteleskoparbeitsbühnen) sowie die geländegängigen GS™ Scherenarbeitsbühnen werden ab Mitte 2020 Zug um Zug auf Stufe-V-Motoren umgerüstet.

Damit die Bediener die mit den neuen Genie Stufe-V-Motoren ausgestatteten Maschinen einfacher erkennen, erhalten diese einen Stufe-V-Aufkleber auf der Motorhaube. Dieser Aufkleber enthält einen QR-Code mit einem Link auf ein Zertifikat, sodass die Bediener nachweisen können, dass die Genie Maschinen alle Anforderungen der neuen EU-Emissionsvorschriften erfüllen.

*Dieser Konformitätstermin steht aufgrund der weltweiten Auswirkungen von COVID-19 derzeit zur Diskussion.

background tile image

Was ist ein Teleskopstapler?

Teleskopstapler sind Mehrzweckmaschinen zum Heben, Bewegen und Ablegen von Material.

Weiterlesen

...
background tile image

Wie Maschinendaten die Wartung und Reparatur mobiler Arbeitsbühnen beeinflussen

Betrachtet man die Wartung und Reparatur einer Maschine aus betriebswirtschaftlicher Perspektive, bedeutet jeder Stillstand für einen Maschinenvermieter große Einbußen.

Weiterlesen

...
background tile image

So empfehlen Sie die richtige mobile Arbeitsbühne

Bei Genie wissen wir: im heutigen stark umkämpften Markt ist es wichtiger denn je, sich als Berater des Vertrauens den Respekt seiner Mietkunden zu verdienen.

Weiterlesen

...